Home | Sitemap | Kontakt | english | Impressum | KIT
Informatik mit Profil.
Facebook Google+ Twitter YouTube
KIT on on iTunes U
Kontakt

Axel Fischer, M. A.
Informationsmanagement/ Web-Präsenz
Tel.: +49 721 608-46190
axel.fischer@kit edu

Kolloquiumsplanung

zum Kalender

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Thomas Ottmann

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Thomas Ottmann
Tagungsort:

KIT, Fakultät für Informatik
Informatik-Geb. 50.34, HS -101 (UG)
Am Fasanengarten 5
76131 Karlsruhe

Links:Einladung [PDF]
Datum:

27.06.2011

Zeit:

17:30

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Thomas Ottmann

Einladung:
Die Fakultät für Informatik des KIT verleiht Prof. Dr. Thomas Ottmann die Ehrendoktorwürde Dr. rer. nat. h.c. für seine wegweisenden Forschungsleistungen in der Algorithmik und sein außerordentliches Engagement bei der Erforschung und Entwicklung von Methoden und Werkzeugen zum Einsatz neuer Medien in der Lehre.

Ich lade Sie herzlich zu den Feierlichkeiten ein.
Prof. Dr. Heinz Wörn
Dekan der Fakultät für Informatik

Programm:

  • Begrüßung durch Prof. Dr. Heinz Wörn,
    Dekan der Fakultät für Informatik
  • Grußwort aus dem Präsidium
    Prof. Dr. Wilfried Juling, CSO/CIO des KIT
  • Festvortrag
    »Lehr- und Wanderjahre der Algorithmik und des großen O«,
    Prof. Dr. Peter Widmayer, ETH Zürich
  • Laudatio
    Prof. Dr. Dorothea Wagner, Vizepräsidentin der DFG und Informatikprofessorin am KIT
  • Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Thomas Ottmann
  • »Wie alles anfing...« – Ansprache des Laureaten Prof. Dr. Thomas Ottmann
  • Empfang im Foyer

 

Thomas Ottmann

Thomas Ottmann studierte Mathematik, Physik und Mathematische Logik an der Universität Münster und promovierte dort 1971 zum Dr. rer. nat. in Mathematischer Logik.

1975 erteilte ihm die Universität Karlsruhe die Venia Legendi für Informatik.Von 1976 bis 1987 war er Professor am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren der Universität Karlsruhe. 1987 übernahm er den ersten Lehrstuhl für Informatik an der Universität Freiburg und beteiligte sich maßgeblich am Aufbau der neuen Fakultät für Angewandte Wissenschaften. Trotz der Rufe an zahlreiche Universitäten blieb er bis zu seiner Pensionierung 2008 an der Universität Freiburg.

Ottmann ist Koautor von vier und Mitherausgeber von sieben Büchern und mehr als 170 Aufsätzen; darüber hinaus hatte Ottmann eine Vielzahl ehrenvoller Ämter inne. Seine Spezialgebiete sind Algorithmen und Datenstrukturen, Multimedia-Systeme und der Einsatz von Rechnern für Unterrichtszwecke.