Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | KIT

Informatik

Auf dem Campus: Audimax
Vor dem Audimax

Studiengang Informatik


Was ist Informatik?

Fast überall in unserem Leben - in Autos, Flugzeugen, Handys, Haushaltsgeräten, aber natürlich auch in PC und Internet - steckt Informatik drin.
Die Zahl der Computerprozessoren auf der Erde ist größer als die Zahl der Menschen - bald werden auf jeden Menschen Hunderte solcher Rechner kommen.
Informatik-Systeme beeinflussen täglich eine Vielzahl von Abläufen, z.B. in der Medizin, der Biotechnologie, dem Verkehr, den Medien, der Kommunikation,...
Informatik verändert nachhaltig unsere Lebens- und Arbeitswelt und damit unsere Kultur.

InformatikerInnen sind daher in fast allen Fachgebieten vertreten und haben gute Berufsaussichten. Sie strukturieren und analysieren Probleme aus unterschiedlichen Bereichen, entwickeln Software-Systeme und steuern Projekte.

Im Mittelpunkt der Informatik steht nicht die Maschine, sondern die Gestaltung und Organisation von Abläufen und Arbeitsplätzen. Ihre Grundlagen bezieht die Informatik aus der Mathematik und den Ingenieurwissenschaften.

Informatik ist eine Basis- und Querschnittsdisziplin. Es geht um das Verarbeiten, Speichern, Darstellen und Übertragen von Informationen. Im Vordergrund stehen Methoden für die automatische Verarbeitung von Informationen.

 

Mehr erfahren?

Die Seite www.informatik-studieren.de bietet einen guten Überblick über das Studium der Informatik und das Berufsfeld eines Informatikers.

 

 Informatik am KIT

Informatik wird am KIT als konsekutiver Bachelor-/Master-Studiengang angeboten. Die Grundlagen des Studiums werden in den Fächern Theoretische Informatik, Praktische Informatik, Technische Informatik und Mathematik vermittelt.

Darauf aufbauend werden Vertiefungs- und Ergänzungsvorlesungen angeboten. Abgerundet wird das Studium durch Schlüssel- und überfachliche Qualifikationen. Hier werden fachübergreifende Studieninhalte vermittelt.

Einen detaillierten Überblick über den Aufbau des Informatikstudiums bieten der Studienplan und das Modulhandbuch Informatik Bachelor  sowie das Modulhandbuch Informatik Master.

Das KIT ist bundesweit eine der besten Hochschulen für den Studiengang Informatik. Sie verdankt ihre Spitzenposition vor allem sehr guten Bewertungen von Studierenden und Personalverantwortlichen. mehr

Unübertroffen ist die Bandbreite, in welcher die Fakultät Forschung und  Lehre abdeckt. Sie reicht von der Rechnertechnologie und -architektur über die theoretische Informatik, Telematik, Programmsysteme, parallele und verteilte Systeme bis hin zu Anwendungen in den Ingenieurwissenschaften.

 

Der Studi rät:

Es ist nicht nötig, ein naturwissenschaftliches Profil im Gymnasium gewählt zu haben. Du brauchst auch keine Vorkenntnisse im Programmieren oder einen eigenen Computer.

Du solltest folgende Voraussetzungen mitbringen: gute Englischkenntnisse, logisches Denken und Abstraktionsvermögen.
Du solltest gerne im Team arbeiten und kontaktfreudig sein, gerne Probleme lösen und die in der Schule erlernte Mathematik anwenden.

Spaß an Mathematik heißt jedoch nicht, dass Deine Mathe-Note »sehr gut« sein muss. Der Lernstoff knüpft an das Abitur an und wird teilweise sogar wiederholt. Also, keine Panik!

In der folgenden Tabelle findest Du Satzungen und Ordnungen zur Bewerbung:

 

Satzungen und Ordnungen zur Bewerbung:
Bachelor Informatik Master Informatik
Keine Zulassungsbeschränkung Auswahlsatzung

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung