Home | Sitemap | Kontakt | english | Impressum | KIT
Veranstaltungen
24.02.2017
CoderDojo

Weitere Veranstaltungen...
Informatik mit Profil.
Facebook Google+ Twitter YouTube
KIT on on iTunes U
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

KIT-Informationswirt erhält »Wissenschaftspreis Handel 2010«

KIT-Informationswirt erhält »Wissenschaftspreis Handel 2010«
Autor:

Barbara Dörrscheidt

Datum: 18.03.2010
Prof. Dr. Hartmut Schmeck (r.) überreicht den Preis an den Informationswirt Maurice Kügler (Foto: EHI)
Prof. Dr. Hartmut Schmeck (r.) überreicht den Preis an den Informationswirt Maurice Kügler (Foto: EHI)

KIT-Informationswirt erhält »Wissenschaftspreis Handel 2010«

Maurice Kügler, Absolvent des Masterstudiengangs Informationswirtschaft am KIT, wurde für seine Masterarbeit mit dem EHI Wissenschaftspreis 2010 ausgezeichnet. Kügler erhielt den mit 5.000 € dotierten Preis für seinen zukunftsweisenden Ansatz zum Entwurf und zur Umsetzung eines Kennzahlensystems zur Unternehmenssteuerung im Handel.
Küglers Arbeit beschäftigt sich mit dem Entwurf einer Handels-Scorecard (HSC), also einem branchenspezifischen Kennzahlensystem zur Unternehmenssteuerung im Handel mit anschließender prototypischer Umsetzung in einer Business Intelligence Umgebung. Die Masterarbeit wurde in Kooperation zwischen dem Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) und der Firma BearingPoint erstellt. Der Entwurf der HSC verbindet verschiedene, aus der Literatur bekannte Ansätze, wie den der auf Erfolgsfaktoren basierenden Balanced Scorecard, der Erfolgsfaktorenforschung im Bereich Handel, sowie des finanziellen Konzeptes des Economic Value Added (EVA). Durch die prototypische Umsetzung der entworfenen HSC in der Business Intelligence Umgebung von SAP Business Objects bestätigte Kügler die Umsetzbarkeit seiner Idee in einem praxisnahen Szenario.
Mit dem Preis fördern das Wissenschaftsinstitut EHI und das Dienstleistungsunternehmen GS1 Germany den Wissenstransfer zwischen den Hochschulen und der Praxis, indem die Innovationen, Erkenntnisse und Forschungsergebnisse der ausgezeichneten wissenschaftlichen Arbeiten für den Handel verfügbar gemacht werden.
Die Preisverleihung fand am 3. März im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des EHI Retail Institutes mit GS1 Germany in Düsseldorf statt.