Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | KIT
Informatik mit Profil.
Facebook Google+ Twitter YouTube
KIT on on iTunes U
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Semesterkolloquium WS 2011/2012

Semesterkolloquium WS 2011/2012
Autor:

Isabel Aha

Links:
Datum: 20.01.2012

Semesterkolloquium Wintersemester 2011/2012

Das Semesterkolloquium findet am 06. Februar 2012 um 17.30 Uhr im Nachrichtentechnik-Hörsaal (Geb. 30.10) statt.

 

Zum Abschluss des Wintersemesters 2011/12 wollen wir traditionell einen Blick auf die vergangenen Monate werfen und einige Höhepunkte beleuchten.

In diesem Jahr haben sich so viele Studienanfänger für ein Studium der Informatik am KIT entschieden wie nie zuvor.  Die Fakultät verzeichnete einen Zuwachs an Neueinschreibungen von rund 40%.

Im Rahmen der Exzellenzinitiative II wurden das Graduiertenkolleg „Karlsruhe School of Informatics Engineering” (KSIE) und das Exzellenzcluster „Dependable Software for Critical Infrastructures“ (DSCI) evaluiert. Auf der Grundlage der Begutachtungen wird dann im Juni 2012 über die Förderungen entschieden.

Zahlreiche Preise und Ehrungen gaben oft Grund zur Freude. Besonders bedeutend war die Vergabe des renommierten Leibniz-Preises an unseren Algorithmus-Experten Prof. Dr. Peter Sanders für seine – im wahrsten Sinne des Wortes – wegweisenden Entwicklungen wie z.B. Heuristiken zur Wegeplanung in Straßennetzen, die  drei Millionen mal schneller sind als der bisher geltende Standard.

Zu unserem diesjährigen Semesterkolloquium möchte ich Sie recht herzlich einladen.

Prof. Dr. Heinz Wörn
Dekan der Fakultät für Informatik

 

Programm

Semesterbericht des Dekans Prof. Dr. Heinz Wörn

Auszeichnung der besten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters 2011

Verleihung des Preises des Fördervereins »Forschungszentrum Informatik« für die zwei besten Dissertationen durch den Vorstand des FZI-Fördervereins

Festvortrag »Supercomputer-Simulationen der Entstehung kosmischer Strukturen - Wie dunkle Materie, dunkle Energie und schwarze Löcher unser Universum formen«
Prof. Dr. Volker Springel, Leiter der Forschungsgruppe für Theoretische Astrophysik, Heidelberger Institut für Theoretische Studien

Im Anschluss laden wir Sie ganz herzlich zu einem Empfang im Gastdozentenhaus ein. (Gebäude neben dem NTI-Hörsaal, Engesserstr. 3)

 

Bitte teilen Sie uns bis zum 27. Januar 2012 mit, ob Sie teilnehmen.
Informationen zu Anmeldung und Programm entnehmen Sie bitte der Einladung.