Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | KIT
Informatik mit Profil.
 
KIT on on iTunes U
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Forschung in der Praxis

Forschung in der Praxis
Autor:

Sebastian Schäfer

Links:
Quelle:

Pressemitteilung Software Campus vom 15.03.2016

Datum: 16.03.2016

Bundesministerin Prof. Dr. Wanka ehrt Software-Campus-Absolventen auf CeBIT 2016
 
Am 14. März 2016 hat Prof. Dr. Johanna Wanka bei ihrem Besuch auf dem CeBIT-Stand der Software AG 17 Absolventen zum erfolgreichen Abschluss des Software Campus gratuliert. Gemeinsam mit Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG, verabschiedete die Bildungsministerin die jungen Hoffnungsträger aus dem Weiterbildungsprogramm.
Darunter auch die vier Absolventen des Karlsruher Instituts für Technologie, Andrei Miclaus (Forschungsgruppe für Pervasive Computing Systems), Matthias Berning (Forschungsgruppe für Pervasive Computing Systems), Stephan Tomov (Forschungsgruppe für Pervasive Computing Systems) und Stephan Bergmann (Forschungsgruppe für Computergrafik).
Der Software Campus verfolgt das Ziel, die besten Talente der IT-Branche zu fördern und zukünftige IT-Topmanager auszubilden, um dem IT-Führungskräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken.

 

KIT Absolventen

Vier Software-Campus-Absolventen des KIT wurden auf der CeBIT 2016 geehrt. (v.l.n.r.: Andrei Miclaus, Stephan Tomov, Stephan Bergmann, Matthias Berning / Bild: Software AG)

 

Der Software Campus richtet sich an exzellente Doktoranden und Doktorandinnen sowie Masterstudierende der Informatik. Sie leiten mit jeweils einem Partner aus Forschung und Industrie ein praxisnahes Forschungsprojekt, das durch intensive Führungskräftetrainings und Mentoring begleitet wird. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die praxisnahe Ausbildung. Seit Gründung des Software-Campus auf dem Nationalen IT-Gipfel im Jahr 2011 sind 17 renommierte Forschungs- und Industriepartner am Softwarecampus beteiligt.

„Der Software Campus gibt uns die Möglichkeit, talentierte Absolventen der IT-Branche gezielt zu fördern“, erklärt Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG und einer der Gründungspartner des Software Campus. „Zugleich haben wir ein Forschungs- und Industrienetzwerk aufgebaut, das uns neue Kooperationsmöglichkeiten schafft. Der Software Campus stärkt somit den High-Tech Standort Deutschland nachhaltig.“ Bislang wurden 212 Doktoranden und Masterstudierende in den Software Campus aufgenommen, insgesamt 83 Teilnehmer haben das Programm bisher erfolgreich abgeschlossen.

Ehrung mit Prof. Wanka

Ehrung der Absolventen durch Johanna Wanka und Karl-Heinz Streibich. (Bild: Software AG)

 

Über den Software Campus:

Der Software Campus wurde 2011 auf dem IT-Gipfel von Politik, Forschung und Industrie gegründet, um die IT-Führungskräfte von morgen auszubilden. Industriepartner sind die DATEV eG, Deutsche Post DHL Group, Deutsche Telekom AG,  Holtzbrinck Publishing Group, Robert Bosch GmbH, SAP SE, Scheer Holding, Siemens AG und Software AG . Als Forschungspartner sind das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Max-Planck-Institut für Informatik, Technische Universität Berlin, Technische Universität München, Technische Universität Darmstadt und Universität des Saarlandes an Bord sowie als Management-Partner die EIT ICT Labs Germany GmbH.