Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | KIT
Informatik mit Profil.
Facebook Google+ Twitter YouTube
KIT on on iTunes U
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Einmal Informatik-Luft schnuppern

Einmal Informatik-Luft schnuppern
Autor:

Kerstin Fröhlich

Links:
Datum: 09.09.2016

Über 30 Schüler/innen ließen sich beim Schnupperstudium Informatik am KIT inspirieren.

Vom 29. August bis 02. September fand am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) das Schnupperstudium Informatik statt. Insgesamt 32 Schüler/innen zwischen 15 und 20 Jahren konnten sich während der vergangenen Woche beim Schnupperstudium von den vielseitigen Themen der Informatik begeistern lassen. Dabei hatten sie neben dem Besuch von diversen Vorlesungen und Exkursionen auch die Möglichkeit, an eigenen Projekten zu arbeiten sowie an einem bunten Rahmenprogramm teilzunehmen und in das Studentenleben einzutauchen.

 

Projektarbeit beim Schnupperstudium  Ampelschaltung

Unter Hochspannung: Die Teilnehmer/innen bauen und programmieren die Microcontroller-Ampeln. Diese registrieren nicht nur den Verkehr, sondern reagieren auch auf die Lichtverhältnisse.
 

 

Nach einer ersten Begrüßung am Montagvormittag teilten sich alle Teilnehmer/innen in fünf verschiedene Projektteams auf. Im Laufe der Woche hatten die Schnupperstudierenden dabei täglich die Möglichkeit an unterschiedlichen Problemstellungen aus dem Bereich der Informatik zu knobeln und im Anschluss ihre Ergebnisse in einer Abschlusspräsentation zu zeigen.
Am Freitagnachmittag konnten somit viele interessante Ergebnisse vorgestellt werden. Dabei waren am Ende nicht nur die kreativ gestalteten LEGO Mindstorms-Roboter ein Highlight, weil sie ein auf dem Boden aufgebrachtes Muster erkennen und aufzeichnen konnten, sondern es wurden auch spannende Physiksimulationen und eigene Chat-Programme auf die Beine gestellt und vorgeführt. Nicht zuletzt konnten sich auch die ASURO-Roboter sicher durch einen Parcours bewegen und das Team um die Microcontroller-Ampeln baute gekonnt funktionstüchtige Straßenkreuzungen inklusive Ampeln, Blitzer und Fußgängerwegen nach. Doch nicht allein die Arbeit innerhalb der Projekte machte das Schnupperstudium aus, sondern auch der Besuch verschiedenster Vorlesungen und Vorträge, gehalten von Dozenten der KIT-Fakultät für Informatik. Hierbei wurden echte Studieninhalte aus Vorlesungen, wie „Grundbegriffe der Informatik“, „Rechnernetze“, „Medizininformatik“ oder „Robotik“ vermittelt. Ebenso war eine Exkursion zum Karlsruher IT-Unternehmen „Objektkultur“ am Dienstag fester Bestandteil des Programms, wo Informatiker/innen aus ihrem Berufsalltag berichteten. Um die Abende in richtiger Studentenmanier ausklingen zu lassen, wurden freiwillige Abendaktivitäten, wie zum Beispiel Kegeln oder Grillen, angeboten.

 

 

Besuch bei Objektkultur
Willkommenskultur: Exkursion zum karlsruher IT-Unternehmen Objektkultur.

 

Insgesamt konnten die Teilnehmer/innen viele Eindrücke für ein künftiges  Studium am KIT gewinnen, einiges an ersten Erfahrungen mitnehmen und waren trotz manch schwieriger Aufgabe stets motiviert. So bekam das Schnupperstudium Informatik auch seitens der Schüler/innen viel positive Resonanz. Und wer weiß, vielleicht wird man das eine oder andere Gesicht demnächst als Erstsemester an der KIT-Fakultät begrüßen dürfen.

Das Programm des Schnupperstudiums Informatik am KIT wurde von der Fachschaft Mathematik/Informatik gmeinsam mit der KIT-Fakultät für Informatik veranstaltet. Es richtet sich an Schüler/innen ab Klassenstufe 10, die erfahren wollen, was sich eigentlich hinter Informatik verbirgt oder sich für ein Informatikstudium interessieren. Mehr Informationen unter: www.informatik.kit.edu/schnupperstudium

 

Lego Mindstorms

Abgefahren: Mit der richtigen Programmierung suchen sich die Lego Mindstorms-Roboter ihren Weg und können sogar Muster auf dem Boden abscannen.