Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | KIT
Informatik mit Profil.
 
KIT on on iTunes U

Kontakt zum Vorstand des Doktorandenkonvents

E-Mail: informatik-doktoranden-vorstandCzn5∂lists kit edu

Promotionsvereinbarung

Seit 1. Januar 2015 ist der Abschluss einer Promotionsvereinbarung und die anschließende zentrale Registrierung beim KHYS. Voraussetzung für die Annahme als Doktorand an einer KIT-Fakultät. Die Promotionsvereinbarung wird zwischen dem Betreuer bzw. der Betreuerin und dem Doktoranden bzw. der Doktorandin abgeschlossen. Ziel der Promotionsvereinbarung ist es, "das Verhältnis zwischen Doktorandinnen bzw. Doktoranden und Betreuenden inhaltlich und zeitlich transparent gestalten", so die Vorlage, die am KIT entwickelt wurde. Im Laufe der Promotion soll die Vereinbarung regelmäßig aktualisiert werden.


Das Landeshochschulgesetz legt gewisse Mindestinhalte fest, die auf jeden Fall in einer Promotionsvereinbarung enthalten sein müssen. Um Rechtssicherheit zu gewährleisten und vergleichbare und transparente Rahmenbedingungen zu schaffen wurde am KIT eine Vorlage für Promotionsvereinbarungungen erarbeitet. Diese ist im Intranet unter Informationen von A-Z unter "P" in englischer und deutscher Sprache inklusive einer Handreichung mit weiteren Erläuterungen zu finden. Von der Fakultät für Informatik gibt es eine leicht abweichende Version, die sich im Wesentlichen dadurch unterscheidet, dass sie für den Doktoranden bzw. die Doktorandin die Verpflichtung enthält, wissenschaftlich zu arbeiten und eine Dissertation zu schreiben. Diese Vorlage kann prinzipiell individuell abgewandelt werden, bei wesentlichen Änderungen sollte allerdings die DE HAA hinzugezogen werden. Weitere Informationen zur Promotion befinden sich auch auf der Website der Fakultät für Informatik zum Thema Promotion.


Laut der Handreichungen zur Promotionsvereinbarung wird die Promotionsvereinbarung im unmittelbaren Anschluss an die Zusage zur Betreuung abgeschlossen, Doktoranden und Doktorandinnen, die bereits an einer KIT-Fakultät zur Promotion angenommen sind, sind allerdings nicht verpflichtet, eine Promotionsvereinbarung abzuschließen.
Bei rechtlichen Fragen zur Promotionsvereinbarung sollte die DE HAA kontaktiert werden. Bei sonstigen Fragen oder Problemen mit dem Abschluss oder der Handhabung von Promotionsvereinbarungungen steht der Doktorandenkonvent gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir versuchen, die Interessen der (auch noch nicht angenommenen) Doktoranden und Doktorandinnen zu vertreten, können dies aber natürlich nur dann, wenn uns entsprechende Wünsche oder Probleme mitgeteilt werden.