Home | Sitemap | Kontakt | deutsch  | Impressum | KIT
Informatics with profile.
 
KIT on on iTunes U
Stay up to date - with our RSS service!
RSS-Feed

Our latest news are also available as a RSS Feed.
Sign up for RSS-News

Gründervater der deutschen Informatik wird 80 Jahre alt

Gründervater der deutschen Informatik wird 80 Jahre alt
author:

Natalie Blaser, Sebastian Schäfer

date: 07.08.2017

Prof. em. Gerhard Goos feiert Geburtstag

Professor Gerhard Goos zählt zu den Gründervätern der deutschen Informatik und feiert heute seinen 80-sten Geburtstag. Der gebürtige Nürnberger war der erste Informatik-Professor, der auf den Lehrstuhl für Informatik – damals noch an der Fakultät für Mathematik der Universität Karlsruhe (TH) – nach Karlsruhe berufen wurde. In seinen ersten Jahren als Lehrstuhlinhaber leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Gründung der deutschlandweit ersten Informatikfakultät im Jahr 1972 und gestaltete so von Karlsruhe aus den Beginn der flächendeckenden Informatikforschung in Deutschland.

 

Gerhard Goos

Prof. Gerhard Goos bei seiner Rede zum 40. Geburtstag der KIT-Fakultät für Informatik am 12.10.2012. (Foto: Andreas Drollinger)


Von dessen Gründung 1972 an war er bis 1976 Vorsitzender des Sachverständigenausschusses Überregionales Forschungsprogramm Informatik des Bundesministerium für Forschung und Technologie (heute BMBF - Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie), das die finanzielle Ausstattung der Informatik an Hochschulen der Bundesrepublik steuerte. Außerdem war er sowohl in den Jahren 1971 bis 1979, als auch von 1992 bis 1996 Gutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).
Im Jahr 1984 war Gerhard Goos mit der Gründung des FZI Forschungszentrum Informatik an einem weiteren Meilenstein der Informatik in Karlsruhe beteiligt, wo er als Direktor den Forschungsbereich Software Engineering leitete. In den vorderen Rängen agierte Gerhard Goos in den Jahren 1986 bis 1991 als Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD), der größten deutschen Informatik-Großforschungseinrichtung.


Sein Gründertun beschränkte Professor Goos aber nicht nur auf Deutschland. In Berkeley war er an der Gründung des International Computer Science Institute (ICSI) beteiligt, einem unabhängigen Labor, das Grundlagenforschung im Bereich der Informatik betreibt und sich zum Ziel gesetzt hat den Technologietransfer und den Wissenschaftleraustausch zwischen Deutschland und den USA zu fördern.


Doch Gerhard Goos war nicht nur Wegbereiter vieler heute hochranginger Institutionen der Informatik, er hat sich auch als Autor verschiedener grundlegender Lehrbücher in der Informatik verewigt. Neben Lehrbüchern war er auch Autor in diversen Zeitschriften, wie Informatik-Spektrum oder den Lecture Notes in Computer Science. Professor Gerhard Goos begleitete also die ersten Schritte der deutschen Informatik und nicht wenige hochranginge Institutionen, verdanken ihre großartigen Entwicklungen in den vergangenen Jahrzenten seinem Engagement.
Er selbst forschte insbesondere im Feld der Übersetzungstechnologie und Codeerzeugung, an formalen Methoden in der Software-Konstruktion und der Restrukturierung und Sanierung objektorientierter Software.

Die KIT-Fakultät für Informatik gratuliert Professor Gerhard Goos aufs Herzlichste zu seinem 80-sten Geburtstag!