Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
Informatik mit Profil.
Instagram  
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Forschungsstärke bestätigt

Forschungsstärke bestätigt
Autor:

Barbara Dörrscheidt

Datum: 08.01.2010
Logo Forschungsranking

Forschungsstärke bestätigt

KIT erreicht bei CHE-ForschungsRanking 2009 in Informatik die Spitzengruppe

Das KIT gehört in der Informatik zur Spitzengruppe der forschungsstarken Universitäten in Deutschland. Dies geht aus dem für die Naturwissenschaften aktualisierten CHE-ForschungsRanking 2009 hervor.

Statt einzelne Rangplätze auszuweisen, ermittelt das CHE (Centrum für Hochschulentwicklung) für sein ForschungsRanking in einzelnen Fächern Spitzengruppen anhand von Indikatoren wie Drittmittel, Publikationen, Promotionen und Erfindungen. Dabei bezieht es Absolutwerte wie auch Werte pro Wissenschaftler ein, um sowohl die reine Menge an Forschungsoutput als auch die Effizienz zu erfassen. Die durch eine Professorenbefragung ermittelte Reputation wird als zusätzliche Information dargestellt.

Die Fakultät für Informatik erreicht in diesem Ranking Spitzenplätze in sämtlichen vier Indikatoren und gehört damit zu den Besten in der zehn Universitäten umfassenden Spitzengruppe.

Alle drei Jahre werden die Daten für bestimmte Fächer neu erhoben. 2009 wurden die Ergebnisse des CHE-ForschungsRankings für die Naturwissenschaften aktualisiert. Das KIT gehört neben der Informatik auch in den Fächern Physik, Maschinenbau, Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik sowie Elektro- und Informtionstechnik zur Spitzengruppe der forschungsstarken Universitäten.