Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
Informatik mit Profil.
Instagram  
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Uni Braunschweig verleiht Ehrenpromotion an den emeritierten Karlsruher Informatiker Roland Vollmar

Uni Braunschweig verleiht Ehrenpromotion an den emeritierten Karlsruher Informatiker Roland Vollmar
Autor:

Barbara Dörrscheidt

Datum: 02.02.2010
Prof. em. Dr. Roland Vollmar
Prof. em. Dr. Roland Vollmar

Uni Braunschweig verleiht Ehrenpromotion an den emeritierten Karlsruher Informatiker Roland Vollmar

Professor Roland Vollmar wurde am 22. Januar für seine besonderen Verdienste um die Informatik ausgezeichnet. Im Rahmen eines akademischen Festaktes verlieh ihm die Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät der Technischen Universität Braunschweig, an der er zwischen 1974 bis 1989 lehrte, Grad und Würde eines Doktors der Ingenieurwissenschaften ehrenhalber.

Mit Vollmar ehrte die Braunschweiger Universität einen Wissenschaftler, der sich für seine Forschung weltweite Anerkennung erworben hat. Auf dem Gebiet der formalen Automatenmodelle zur parallelen Datenverarbeitung erhielt er im Laufe seiner Karriere bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen.

Darüber hinaus fiel Vollmar besonders durch sein Engagement für verschiedenste Themen rund um die Informatik auf. Als wissenschaftlicher Leiter des Studienzentrums für Sehgeschädigte (SZS) an der Universität Karlsruhe trug er beispielsweise maßgeblich zur Entwicklung von rechnergestützten Lehrformen für blinde oder sehbehinderte Studierende bei. Auch die Vermittlung der Geschichte der Informatik liegt ihm am Herzen: Als langjähriger Vorsitzender der Konrad-Zuse-Gesellschaft ist er ein gefragter Experte zum Schaffen des Informatikpioniers. An der Universität Karlsruhe lehrte Vollmar außerdem über viele Jahre hinweg Informatikgeschichte und ist als begeisterter Sammler alter Rechenmaschinen bekannt.

Überhaupt hat Vollmar viel zur Entwicklung der Informatik an den Hochschulen beigetragen. Als Vorsitzender des Fakultätentages Informatik etwa leistete er in den 80er-Jahren einen entscheidenden Beitrag zur Anerkennung der Informatik als eigenständiges Studienfach. Die Gesellschaft für Informatik, deren Präsident er von 1992 bis 1993 war, ernannte Vollmar für sein herausragendes Engagement im Dienste der Informatik im September 2008 zum GI-Fellow.

Vollmar hatte an der Karlsruher Informatikfakultät den Lehrstuhl »Informatik für Ingenieure und Naturwissenschaftler« inne. In mehreren Amtszeiten als Dekan trug er zur hohen Reputation der Fakultät bei. Im April letzten Jahres wurde Vollmar im Rahmen eines Festkolloquiums in den Ruhestand verabschiedet.