Home | Sitemap | Kontakt  | Impressum | KIT
Informatik mit Profil.
 
KIT on on iTunes U
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Hello KITty gewinnt German Collegiate Programming Contest (GCPC)

Hello KITty gewinnt German Collegiate Programming Contest (GCPC)
Autor:

Martin Tillmann, Natalie Blaser

Datum: 05.07.2017

Hello KITty gewinnt German Collegiate Programming Contest (GCPC)

Mit der Lösung von zehn aus elf Aufgaben entscheiden die drei KIT-Studierenden den Programmierwettbewerb GCPC für sich.

Ein Wettbewerb, 119 Teams von 19 Universitäten Deutschlands. Sie alle traten gegeneinander an beim deutschlandweiten studentischen Programmierwettbewerb German Collegiate Programming Contest (GCPC). Dieser wurde am vergangenen Samstag, 01.07.2017 an verschiedenen Universitäten in Deutschland ausgetragen.


Den Wettkampf für sich entschieden hat das Team Hello KITty des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Das dreiköpfige Team, bestehend aus Paul Jungeblut, Anan Schütt und Xuan Tung Nguyen, löste zehn der elf gestellten Aufgaben und setzte sich damit gegen die Konkurrenz durch.
Ihrem ersten Platz folgen auf den Plätzen zwei und drei mit je acht gelösten Aufgaben Teams der Technischen Universität München. Weitere Teams des KIT begten die Plätze 10, 16, 22, 33, 47, 51 und 68.

Die elf gestellten Probleme, an denen sich die Teams gemessen haben, deckten Themengebiete wie die Dynamische Programmierung, Geometrie und Graphentheorie ab.
Der Wettbewerb erfordert Programmierkenntnissen, aber auch die Fähigkeiten Probleme zu lösen und als Team zu arbeiten – Voraussetzungen, die das Team Hello KITty erfüllte und nun als Sieger des subregionalen Wettbewerbs GCPC für Deutschland hervorgeht. Dieser bildet die Vorstufe des Nordwesteuropäischen Regionalwettbewerbs (NWERC) und gliedert sich damit in den ACM International Collegiate Programming Contest (ICPC) ein.

Mit seinem ersten Platz hat Team Hello KITty die erste Stufe erfolgreich gemeistert! Wir drücken die Daumen für den weiteren Wettbewerb.

Konzentriert bei der Arbeit - Team Hello KITty (Bild: Tillmann/KIT)