Home | Sitemap | Kontakt | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
Informatik mit Profil.
Instagram  
Immer auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Angebot
RSS-Feed

Unsere Nachrichten stehen auch als RSS-Newsfeed zur Verfügung.
RSS-Feed abonnieren

Next Stop: Seattle

Next Stop: Seattle
Autor:

Isabel Häuser, Marc Aurel Kiefer

Datum: 16.04.2018

Next Stop: Seattle

KIT-Team NASC gewinnt mit News-Suchmaschine den Student Innovation Hack

Die drei Informatik-Studenten Yannick Urbach, Bastian Urbach und Ibrahim Mhiri konnten sich mit ihrer Anwendung NASC (News Article Sentiment Comparator) beim Student Innovation Hack an der Hochschule Karlsruhe gegen elf andere Teams durchsetzen und sicherten sich damit das Ticket für das Finale des Imagine Cups im Juli in Seattle.  


Bei NASC handelt es sich um eine Suchmaschine, die es dem Nutzer ermöglicht Newsartikel zu einem bestimmten Thema zu suchen und zu vergleichen. Dabei wird eine natürlichsprachliche Analyse verwendet, die die Stimmung des Artikels auf einer kontinuierlichen Skala von negativ über neutral zu positiv bewertet. Somit kann der User vergleichen wie Nachrichtenquellen aus anderen Ländern zum einem (z.B. politischen) Thema stehen oder wie sich die öffentliche Meinung zu einem Thema über den Verlauf der Zeit entwickelt hat. Die Anwendung soll Menschen dazu animieren, sich gerade in der Zeit von Fake News und Filterblasen umfänglicher zu informieren, um so die verschiedenen Meinungen differenzierter betrachten zu können.

 

Die Gewinner des Student Innovation hack

Zwei Mitglieder von Team NASC: Bastian Urbach (2. v.r.) und Yannick Urbach (3. v.r.), Ibrahim Mhiri fehlt (Bild Microsoft)

 

Die erfolgreiche Teilnahme des KIT beim Microsoft Imagine Cup hat Tradition. Schon seit 2011 ziehen immer wieder Teams in die Finalrunde im Microsoft Hauptstandort in Redmond ein. Dies kommt nicht von ungefähr, denn der Wettbewerb ist inzwischen Teil des Studienmoduls Praxis der Softwareentwicklung der Forschungsgruppe von Prof. Tichy am Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD). Dabei dürfen die Teams ihre Projektideen in Eigenregie einbringen und im Rahmen der Lehrveranstaltung umsetzen. So kann praktische Entwicklungsarbeit mit den im Studium erlernten Programmierfähigkeiten kombiniert werden.


In diesem Jahr traten insgesamt drei Teams vom IPD Tichy, alle betreut von Marc Aurel Kiefer, beim Student Innovation Hack in Karlsruhe an, den verbleibenden zwei bietet sich noch durch einen Online-Wettbewerb die Chance auf die  Teilnahme am Weltfinale in Seattle.


Der Imagine Cup ist ein internationaler Wettbewerb, der Entwicklertalenten die Gelegenheit bietet, in Teams gegeneinander anzutreten und ihre Kreativität, Leidenschaft und technischen Kenntnisse zum Erstellen von Anwendungen, Spielen und integrativen Lösungen einzusetzen. Neben der Idee stehen dabei die Technologie hinter der Lösung sowie ein erfolgsversprechender Businessplan im Fokus. Zudem geht es um den interkulturellen Austausch zwischen den Teams sowie der frühen Vernetzung mit Partnern und Investoren auf internationaler Ebene.