Home | Sitemap | Kontakt | deutsch  | Impressum | KIT

Konvent

Der Konvent der Doktorandinnen und Doktoranden ist die gemäß § 38 Absatz 7 Landeshochschulgesetz (LHG) gebildete Interessenvertretung der Doktorandinnen und Doktoranden an der KIT-Fakultät für Informatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mitglieder des Konvents sind alle von der KIT-Fakultät für Informatik zur Promotion angenommenen Doktoranden.


Nach KIT-Senatsbeschluss vom 17.11.2014 ist der Doktorandenkonvent dezentral an jeder KIT-Fakultät einzurichten und hat sich am 01.04.2015 an der KIT-Fakultät für Informatik konstituiert. Seine Organe umfassen die Konventsversammlung und den Vorstand.


Die Aufgaben des Konvents umfassen:

 

  • Aktives Einsetzen für die Belange der Doktoranden der KIT-Fakultät für Informatik, insbesondere zum Zwecke besserer, vergleichbarer und transparenter Promotionsbedingungen am KIT, unabhängig von Vertragslage und Arbeitsort
  • Funktion als Ansprechpartner für Doktoranden in allen Phasen der Promotion, insbesondere bei Problemen
  • Unterstützung derjenigen Personen, die eine Promotion an der KIT-Fakultät für Informatik anstreben, jedoch nicht als Doktorand angenommen sind
  • Herstellen des Dialogs zwischen den Organen des KIT und den Doktoranden
  • Beratung in Doktoranden betreffenden Fragen und Aussprechen von Empfehlungen an die Organe des KIT aus
  • Vertreten der Meinung der Doktoranden und Stellungnahme zu Entwürfen für Promotionsordnungen
  • Informieren seiner Mitglieder über relevante Geschehnisse und Entwicklungen

 

Zudem befürwortet der Doktorandenkonvent den wechselseitigen Austausch von Informationen zwischen den einzelnen Doktorandenkonventen am KIT. Hierzu entsendet der Vorstand des Doktorandenkonvents regelmäßig zwei Vertreter zu den Versammlungen zwischen allen Konventsvorständen und dem KHYS.