Interner Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium am KIT

Bei einem internen Studiengangswechsel bzw. in diesem Fall bei der konsekutiven Fortsetzung des Studiums, ist der folgende Ablauf zu beachten:

  1. Rückmeldung in das nächste Fachsemester im Bachelorstudium (zur Sicherheit, falls das Bachelorstudium aus unvorhersehbaren Gründen doch nicht rechtzeitig beendet werden kann und damit ein lückenloser Studentenstatus gewährleistet ist). Der Semesterbeitrag muss dann nur bei dieser Rückmeldung gezahlt werden und nicht nochmals bei der Umschreibung.
  2. Bewerbung für den Masterstudiengang. Die Bewerbung für den Master muss fristgerecht online und schriftlich eingereicht werden. Der erhaltene Zulassungsbescheid muss im Original zurückgesendet werden, um die Zulassung anzunehmen.
  3. Die Leistungen aus dem Bachelorstudiengang müssen im Prüfungszeitraum des aktuellen (letztes Semester des Bachelorstudiums) Semesters erbracht werden. Wenn die Betroffenen sich ins nächste Bachelor-Semester zurück gemeldet haben, haben sie durchgehenden Studierendenstatus. Wenn Sie sich nicht zurück gemeldet haben oder sich aufgrund der hohen Semesterzahl nicht zurück melden konnten, haben die Betroffenen in der Zeit des verlängerten Prüfungszeitraumes keinen Studierendenstatus. Sind die zum Bachelorabschluss zählenden Leistungen bis zum Ende des Prüfungszeitraums nicht verbucht, müssen dem Studierendenservice rechtzeitig Leistungsnachweise (z.B. 4.0-Beschenigungen) vorgelegt werden, damit die Umschreibung in den Master erfolgen kann. Da Bewertungsprozesse unter Umständen länger dauern können, sollte zeitgerecht für jede einzelne betroffene ausstehende Leistungsbewertung eine 'Vier-Komma-Null-Bescheinigung' vom jeweiligen Prüfer eingeholt werden.
  4. Die Umschreibung in den Masterstudiengang erfolgt ebenfalls durch den Studierendenservice, sobald alle Leistungen nachgewiesen sind.
  5. Mit dem Abschluss des Bachelorstudiums ist (pro forma) eine Exmatrikulation auf Antrag erforderlich, die ebenfalls im Studierendenservice durchgeführt wird. Der Studierendenstatus bleibt lückenlos erhalten und es entstehen keine Nachteile. Der Antrag auf Exmatrikulation (nicht die Exmatrikulationsbescheinigung) muss bis zu der im Zulassungsbescheid genannten Immatrikulationsfrist eingereicht werden. Die „Umschreibung“ erfolgt erst, wenn alle erforderlichen Nachweise fristgerecht erbracht wurden.
  6. Anmeldung von Prüfungen des Bachelorstudiums oder Mastervorzugsleistungen: Ist das letzte Bachelorsemester ein Wintersemester, müssen die Prüfungsleistungen spätestens Mitte März in CAS angemeldet werden. Ist das letzte Bachelorsemester ein Sommersemester, müssen die Prüfungsleistungen spätestens Mitte September in CAS angemeldet sein.

Bitte beachten Sie, dass das Informationsschreiben zum Übergang in das Master-Studium am KIT aus dem WS 13/14 nach wie vor zu beachten ist.

Zurück zur Übersicht