Wahlmodule

Im Wahlbereich können beliebige Module aus dem Wahlangebot belegt werden. Die Überschreitung der maximalen LP muss vom ISS genehmigt und das entsprechende Modul in CAS eingepflegt werden. Dies kann nur mit max. einem Modul durchgeführt werden.

Durch die Überschreitung der maximalen Leistungspunkte kommt es zu einem LP-Verschnitt. Hier sind Informationen zur Notenberechnung für diesen Fall beschrieben.

Informatik Bachelor SPO 2015

Im Wahlbereich können beliebige Module aus dem Wahlangebot belegt werden. Auch Masterveranstaltungen können belegt werden (s. unten). Insgesamt umfasst der Wahlbereich max. 32 LP (falls das Modul Analysis 1 und 2 statt Höhere Mathematik und/oder das Modul Lineare Algebra 1 und 2 statt Lineare Algebra für die Fachrichtung Informatik belegt wurde, max. 29 LP bzw. 25 LP). Dabei muss beachtet werden, dass mindestens zwei Stammmodule und ein Proseminar mit mindestens 3 LP absolviert werden (Es kann nur ein Proseminar belegt werden). Abzüglich dieser Pflichtmodule sind dann 17 LP im Wahlbereich frei wählbar. Masterveranstaltungen können im Modul Fortgeschrittenen Themen gewählt werden. Die Vorgehensweise wird im FAQ-Eintrag „Mastermodule im Bachelorstudium“ beschrieben.

Insgesamt können im Bachelor-Studiengang Informatik bis zu 9 LP aus Praktika, Basispraktika und Seminaren (inkl. das Proseminar) erbracht werden. Hierbei werden nur die (Pro-)Seminare und (Basis-)Praktika berücksichtigt, die an der KIT-Fakultät für Informatik (also nicht im Ergänzungsfach) erbracht werden. Wenn durch die belegten Module mehr als 32 LP im Wahlbereich anfallen, findet auf der Ebene des Wahlbereichs ein LP-Verschnitt statt. Die Note des Wahlbereichs trägt mit max. 32 LP zu der Bachelor-Abschlussnote bei. Es ist nicht möglich, neue Module im Wahlbereich zu belegen, wenn die Grenze von 32 LP erreicht wurde.

Informatik Master SPO 2015

Im Rahmen des Masterstudiums ist ein Wahlbereich zu absolvieren. Die Leistungspunkte des Wahlbereichs sind variabel und hängen davon ab, wie viele Leistungspunkte in den anderen Fächern erbracht wurden. Im Wahlbereich sind mindestens 12 LP und maximal 49 LP zu absolvieren (120 LP abzüglich der Pflichtleistungen in den anderen Fächern sowie der Masterarbeit). Alle Module aus den Vertiefungsfächern können im Wahlbereich gewählt werden. Bei der Auswahl sollte allerdings darauf geachtet werden, dass für die gewünschten Vertiefungsfächer noch ausreichend viele Module im Angebot sind.

Wirtschaftsinformatik Bachelor SPO 2019

Fach Informatik: Im Fach Informatik müssen neben den Pflichtmodulen Wahlmodule im Gesamtumfang von wahlweise 9 bis 18 Leistungspunkten absolviert werden. Werden Wahlmodule im Gesamtumfang von 18 LP gewählt, können im Fach Wirtschaftswissenschaften nur noch Wahlmodule im Gesamtumfang von 9 Leistungspunkten absolviert werden.

Fach Wirtschaftswissenschaften: Im Fach Wirtschaftswissenschaften müssen neben den Pflichtmodulen ein oder zwei Wahlmodule im Umfang von je 9 Leistungspunkten in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Operations Research und Statistik absolviert werden. Werden zwei Wahlmodule im Gesamtumfang von 18 LP gewählt, können im Fach Informatik nur noch Wahlmodule im Gesamtumfang von 9 Leistungspunkten absolviert werden.

Lehramt Bachelor Wissenschaftliches Hauptfach Informatik

Wahlmodule sind im Umfang von mindestens 8 LP zu absolvieren. Es kann aus dem gesamten Angebot der KIT-Fakultät gewählt werden. Sofern die gewünschten Module nicht in CAS auswählbar sind, sollte dies per E-mail an die ISS-Adresse beratung-informatik@informatik.kit.edu mitgeteilt werden. Der ISS wählt das Modul für Sie in CAS aus. Anschließend können Sie sich selbst im System zur Prüfung anmelden.

Lehramt Master Wissenschaftliches Hauptfach Informatik

Wahlmodule sind im Umfang von 8 LP zu absolvieren. Es kann aus dem gesamten Angebot der KIT-Fakultät für Informatik gewählt werden. Sofern die gewünschten Module nicht in CAS auswählbar sind, sollte dies per E-mail an die ISS-Adresse beratung-informatik@informatik.kit.edu mitgeteilt werden. Der ISS wählt das Modul für Sie in CAS aus. Anschließend können Sie sich selbst im System zur Prüfung anmelden.

Zurück zur Übersicht