KIT-Fakultät für Informatik

"Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!“

Ford Prefect über das Informatikstudium am KIT

Hi Studi,

hast du dich gerade für ein Informatik-, Wirtschaftsinformatik-, oder Informatik-Lehramtstudium am KIT eingeschrieben? Dann bist du hier genau richtig! Willkommen zur Studienstart-Seite der Fakultät für Informatik. Soviel vorweg: unser Ziel ist es, dich auf die Organisatorischen Höhen und Tiefen des Studiums vorzubereiten und dich fit zu machen für die Galaxie des Infostudiums. Dazu stellen wir dir hier ein paar Tipps und Kurse vor, die dir den Einstieg etwas erleichtern sollen. Hört sich gut an? Dann schnapp dir dein Handtuch und los geht’s!

5 allgemeine Studientipps von erfahrenen Studis
  • Freunde, Lerngruppen und Tutoren sind wichtig, um im Studium Erfolg zu haben. Ja, auch mal zum Professor gehen hilft, wenn es Probleme oder Fragen gibt. Das Studium ist eine Plattform des Austausches!

  • Der Anfang kann schwer sein – vor allem Mathe ist für viele eine Herausforderung. Bei manchen Fächern muss man einfach durchhalten und dabeibleiben, dann kommt man früher oder später in die Denkweise rein.

  • Vergesst nicht, auch das Studentenleben zu genießen! Macht oft genug Pause, macht Sport, geht euren Hobbies nach und lasst euer soziales Leben nicht schleifen, sondern versucht, einen Ausgleich zwischen Uni und Freizeit zu schaffen.

  • Die Hürden des ersten Semesters sind vor allem die Übungsscheine, welche viel Zeit beanspruchen. Hier ist gute Organisation gefragt und auch ein Bisschen Hilfe von und für andere, dann schafft man die Übungsblätter auch.

  • Vor dem Semester sollte man sich überlegen, einen der Vorkurse des MINT-Kollegs zu besuchen, da man hier den Schulstoff etwas wiederholt und vor allem Leute kennenlernt (das ist eigentlich viel wichtiger). Unter dem Semester gibt es auch MINT-Kurse, die vor allem für die Mathefächer sehr hilfreich sind, weil man den Stoff angewandt und in kleineren Gruppen lernt (siehe auch unter „Ansprechpartner“ auf der vorigen Seite).

 

Studienplanung

Es ist für Sie hilfreich, wenn Sie Ihr Bachelor-Studium planen und diese Planung regelmäßig aktualisieren und anpassen. Überlegen Sie sich regelmäßig:

  • Was muss ich tun?
  • Was ist Pflicht und bis wann muss das getan werden?
  • Wann werden die Veranstaltungen angeboten?
  • Wann kann ich was prüfen?
  • Was will ich tun?
    • Was interessiert mich inhaltlich am meisten?
    • Welche Veranstaltungen möchte ich besuchen?
    • Möchte ich einen Auslandsaufenthalt durchführen?
    • Ein Praktikum in der Industrie?
  • Priorisieren Sie. Pflicht geht fast immer vor.
  • Neigen Sie dazu, unangenehme, aber wichtige Dinge aufzuschieben?
  • Beobachten Sie sich und Ihr Verhalten regelmäßig.


Die Tabellen unten sind ein Angebot, um Ihre Planungen zu strukturieren und einen Überblick zu behalten. Bitte vergleichen Sie dieses Dokument immer mit dem neuesten Stand des Modulhandbuchs und des Campus Managements für Studierende (CAS). Im Falle einer Ungleichheit gelten immer die Informationen im Modulhandbuch und CAS.

PDF: SPO15_Uebersicht_Studienplanung_20200304_VorlageWebseite.pdf
Excel: SPO15_Uebersicht_Studienplanung_20200304_VorlageWebseite.xlsx

 

Info Bits & Bites

"Wir reden über die Bits und Bytes des Studiums - während ihr zuhause in euer Pausenbrot beißt!“
Die Welt des Studiums muss man manchmal in kleinen Bissen zu sich nehmen. Daher möchten wir in unserer neuen Online-Informationsvideoreihe mit euch über wichtige Themen und nützliche Angebote des Studienlebens sprechen. Daneben dürft ihr genüsslich euer Pausenbrot vertilgen und uns im Schutz eures trauten Heims mit Fragen löchern.

Die Info-Bites sind ein Format für Studierende an der KIT-Fakultät für Informatik, welches ab diesem Semester (WS 20/21) bereits zum zweiten Mal stattfindet - aufgrund der durch das COVID-19-Virus bedingten Einschränkung allerdings erstmals im Online-Format. 
Im Grunde genommen geht es darum, allen Studierenden der KIT-Fakultät für Informatik konkrete Tipps zu ihren Fächern, der neuen Lernsituation im studentischen Homeoffice sowie zum KIT und weiteren wichtigen Fragen zu geben - und das aus erster Hand.
Dazu könnt ihr euch zwischen euren virtuellen Vorlesungen eine kleine informelle Mittagspause einrichten, für die ihr euch ein leckeres Pausenbrot schmiert und euch anschließend auf dem YouTube Kanal der Fakultät für Informatik einklinkt. So könnt ihr eure Mittagspause effektiv nutzen und euch wertvolle Tipps zum Thema "Lernen und Studieren im Homeoffice" abholen. 

Also richtet euch was Leckeres, erzählt es euren Freunden und dann bis zur nächsten Online Info-Bites Session!

Weitere Tipps findet ihr hier.
 

Info-Bites: "Programmieren: Best Practices und Lernpartnerboerse"

Die erste Info-Bites-Veranstaltung wird den Schwerpunkt auf die Vorlesung „Programmieren“ legen.
 
  • Programmieren-Übungsleiter-Team: Vorstellung von "Best Practices" für die Lehrveranstaltung Programmieren
  • eezi-Team: Lerngruppen und Lernpartnerbörse


Die Präsentation der Veranstaltung findet ihr hier: Info-Bites_Programmieren.pdf
Die Aufzeichnung der Veranstaltung gibt es auf YouTube: Programmieren Best Practices und Lernpartnerbörse (01.12.2020)

 

eezi – Eine Einführung zum Informatikstudium am KIT

eezi ist ein Modul, welches Erstsemesterstudierenden der Fakultät für Informatik eine methodische Herangehensweise an die Herausforderungen des Studiums bieten soll und ihnen Tipps für ihr erstes Semester an die Hand gibt.

„Als ich von dem Modul eezi im ersten Semester gehört habe, hatte ich zunächst geringe Erwartungen daran, habe dennoch teilgenommen. Mit der Zeit bemerkte ich, wie wichtig das Modul für eigentlich jeden Studenten ist, und versuchte die Themen (bzw Techniken) so gut es geht anzuwenden“ – B.Rittner, Informatik B.Sc.
 

FAQ – eezi
 
  • Wer kann teilnehmen?
    eezi ist für Informatik-, Wirtschaftsinformatik- und Lehramt Informatik Student*innen, die ihr Studium dieses Semester anfangen – also alle Erstsemesterstudierende.
  • Was muss ich tun?
    Um eezi zu bestehen sind mindestens drei der fünf Tutorien zu besuchen. Begleitend zu den Tutorien werden fünf Übungsblätter, welche alle abzugeben sind und von den Tutor*innen bewertet werden (es gibt nur bestanden/nicht bestanden, der Umfang der Blätter ist nicht besonders groß). Des Weiteren muss zum Ende des Semesters ein Beratungsgespräch beim ISS gemacht werden, welches einzeln durchgeführt wird und dazu dient, Fragen zum Studium zu beantworten und eure Studiensituation einzuschätzen.
  • Wie ist eezi aufgebaut?
    Das eezi Curriculum gliedert sich in drei Vorlesungen, deren Besuch freiwillig ist und fünf Tutorien, welche 2-wöchig stattfinden. Die Vorlesungen werden von verschiedenen Mitarbeitern des KIT gehalten und finden auch zweiwöchig statt. Die Tutorien werden von Studierenden aus höheren Semestern geleitet und orientieren sich am Stoff aus der Vorlesung.
  • Was erwartet mich als Tutanden?
    Die Teilnehmer*innen von eezi erwarten interessante Vorlesungen über Themen, die nicht nur in der Informatik, sondern im allgemeinen Studienverlauf hilfreich sein können. In den Tutorien bemühen wir uns darum, eine lockere und entspannte Atmosphäre zu schaffen. Es wird nicht ausschließlich Frontalunterricht gehalten, sondern gelegentlich auch das eine oder andere Gespräch, Aktivpause, o.ä. geführt. Hauptsache es wird nicht langweilig!
  • Wo melde ich mich an?
    Die Anmeldung zum Modul findet über das CAS Campus System statt. Für die Tutorien wird in der ersten Vorlesungswoche eine separate Anmeldung auf webinscribe.ira.uka freigeschaltet. Hier kann man unter Angabe von Prioritäten sein eezi Tutorium, sowie auch andere Erstsemester-Tutorien wählen. Übungsblätter werden über das Ilias-Portal verwaltet (siehe Materialien).
  • Wo finde ich die Materialien für eezi?
    Alle in den Vorlesungen, Übungen und Tutorien genutzten Materialien werden über das Ilias-System bereitgestellt. Hier werden auch die Übungsblätter ausgeteilt und eingesammelt.
     
Kontakt

Hat sich eine Frage aus den obenstehenden Informationen noch nicht geklärt, kann eine Mail geschickt werden an: eezi∂informatik.kit.edu
 

 

Was sich im Semester an Aufwand empfiehlt

 

Vorlesungen

Vorlesung: Frontalvortrag des Dozenten (meist Professors), der die Inhalte des Moduls vorträgt. Meist mithilfe einer Power Point-Präsentation oder anderer Mittel veranschaulicht. Zu Vorlesungen gibt es eigentlich immer mindestens die Folien, oft auch ein Skript. Meistens keine Anmeldung nötig, sowie auch keine Anwesenheitspflicht.
 
Tutorien

Tutorium: Aufarbeitung des Stoffs und Bearbeitung von Übungsaufgaben in kleineren Gruppen, beaufsichtigt von einem Tutor, welcher selbst Student im höheren Fachsemester ist. Anwesenheit wird empfohlen, da man hier am Besten Fragen stellen kann. Bei manchen Modulen gilt im Tutorium Anwesenheitspflicht. Die Anmeldung erfolgt meistens online.

Tipp: Bei den meisten Veranstaltungen werden Tutorien angeboten. Da diese die beste Möglichkeit darstellen, spezifische Fragen zu stellen und sich mit Kommilitonen, die das Fach schon kennen, auszutauschen, empfiehlt es sich, Tutorien gewissenhaft zu besuchen. Kann man ein Tutorium nicht besuchen, ist es meist kein Problem, bei einem anderen Termin oder anderem Tutor vorbeizuschauen.
 
Übungen und Übungsscheine

Übung: Aufarbeitung und Ergänzung des Vorlesungsstoffes anhand von Beispielen durch den Übungsleiter (in der Regel Doktoranden des Professors). Keine Anmeldung nötig, keine Anwesenheitspflicht. Meist werden hier Lösungen der Übungsblätter zu den Übungsscheinaufgaben durchgesprochen.

Tipp: Auch nicht-verpflichtende Übungsscheine empfehlen sich, da durch die somit gegebene kontinuierliche Arbeit am Stoff, nachweislich ein höherer Lern- und Prüfungserfolg erzielt wird. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der gesamte Übungsschein bearbeitet wird und nicht nur die Blätter am Anfang des Semesters, wenn man noch die Zeit dafür hat.
 
MINT-Kurse

Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg bietet nicht ohne Grund semesterbegleitende Kurse zu verschiedenen Fächern an. Diese Kurse orientieren sich am Stoff der Vorlesung und bearbeiten diesen auf eine verständliche Art und Weise anhand kleiner Übungsaufgaben. Außerdem hat man hier die Möglichkeit, gezielt Fragen an die MINT-Dozenten zu stellen, da der Stoff in kleineren Gruppen unterrichtet wird.

Tipp: Wer sich nicht angemeldet hat, versucht es einfach trotzdem mal direkt mit einer E-Mail an info∂mint-kolleg.kit.edu.

„Ich habe an dem Semesterbegleitkurs Lineare Algebra des Mint-Kollegs teilgenommen und auch am Aufbaukurs des Mint-Kollegs für die Lineare Algebra 1 Klausur [...]. Ich habe alle Orientierungsprüfungen, also Programmieren, Grundbegriffe der Informatik und Lineare Algebra 1 bestanden.“ – WS2018/19 Informatik Studienanfänger am KIT
 
Beratungsangebote am KIT – Fragen rund ums Studium

Anlaufstellen bei fachlichen Fragen:  

Weitere Anlaufstellen: